Rosa rubiginosa R. eglanteria, Apfelrose, Weinrose, Schottische Zaunrose, Sweet Briar

Ende des 19. Jahrhunderts begann Lord Penzance in England, diese einheimische Wildrose für Kreuzungen mit den unterschiedlichsten Rosen zu verwenden.

Alle Hybriden, die seitdem hervorgegangen sind, besitzen das nach reifen Äpfeln duftende Laub, das besonders stark bei feuchter Witterung wahrnehmbar ist.

Die Rosen sind dichtbuschig und widerstandsfähig. Sie werden 1,5 bis 2,5 m hoch und blühen im Sommer in rosa bis karminroten Farbtönen. Sie eignen sich gut für eine dichte Hecke.