Rosenfinder
Warenkorb

Rosa gallica Rosa rubra, Provins-Rose, Essig-Rose


Es gibt eine Vielzahl von Gründen, weshalb die Rosa gallica-Hybriden auch heute noch sehr beliebte Gartenpflanzen und für viele Rosenliebhaber der Stolz ihrer Sammlung sind. Einer der Gründe ist, dass die meisten Sorten sehr gesund sind - Sternrußtau lässt sich eigentlich gar nicht und Mehltau nur selten an den Sträuchern sehen. So steht ein ausgewachsener Rosenstrauch vom Frühjahr bis zum Herbst voll mit attraktivem, dunkelgrünem Laub, das sich sehr gut in jede Gartensituation einbinden lässt. Später im Jahr leuchtet das Laub sonnig stehender Sträucher bis in den Winter hinein in den schönsten Farben von gelb über orange bis rot. Rosenstacheln sind bei den meisten Sorten praktisch nicht vorhanden, sondern es überwiegt die typische leichte Behaarung der Rosa gallica, an der man sich kaum stechen kann. Das macht sie äußerst sympathisch!